BOB SCHNEIDER

cropped-bob-schneider-futschi-deluxe2.jpg

Willkommen im Hause Schneider! Mein komisches Talent habe ich in den wilden 80er Jahren entdeckt. Mit der Teufelsberg Produktion schuf ich einige Klassiker des Undergroundfilms. Unvergessen, wie ich in der Fernsehserien-Parodie Drei Drachen vom Grill als Imbissbuden-Oma  mit Fritösenfett und Berliner Schnauze gegen „Anti-Berliner“ und Stasi-Terroristen kämpfte.

Seit den 90ern unterhalte ich unter dem Label Comedy auf großen und kleinen Bühnen  in Rock- und Hosenrollen das Publikum. Aktuell spiele ich mit der  Ades Zabel Company in den Comedyshows Fly Edith fly – vom Ballermann zum BER, Die wilden Weiber von Neukölln und Wenn Ediths Glocken läuten unter der Regie von Bernd Mottl im B.K.A.-Theater Berlin.

Im Herbst 2015 wurde meine aktuelle Soloshow Jutta – leider geil!, eine One-Man-Schlagershow unter der Regie von Désirée Nick in musikalischer Begleitung von Volker Sondershausen uraufgeführt.

Als Reiseleiterin Jutta führe ich im Comedybus Touristen und Einheimische zu den schrägsten und schrillsten Plätzen in Neukölln und anderswo. Exklusiv werde ich dabei von „Berliner Akzente“, dem Kundenmagazin der Berliner Sparkasse unterstützt.

Ich schreibe Bücher (die berühmte Futschi Trilogie: Kochbuch, Lifestyleratgeber, Reiseführer) und wenn ich nicht auf der Bühne stehe, dann kalligrafiere und tuschmale ich. Die Ergebnisse kann man hier sehen:  www.zenpaintingsbob.com

Werbeanzeigen