Fly, Edith, Fly – vom Ballermann zum BER

Fly Edith Fly

25. April bis 5. Mai 2018 um 20 Uhr BKA-Theater Berlin

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov
In ihrem aktuellen Neuköllnical bringt die Ades-Zabel-Company gleich zwei Berliner Erfolgsstorys auf die BKA-Bühne: die HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und unseren »Noch-immer-nicht-Hauptstadtflughafen«.
Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta, ist nach Mallorca ausgewandert und hat dort »Jutta´s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin bei Sangria und Sonne von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, wird Edith im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben.
Da kommt das Angebot von Leggingsboutique-Besitzerin Biggy gelegen: Edith soll als Testerin im BER und schon mal die Abläufe checken… Klar, das geht nicht lange gut! Als Edith dann auf dem Rummel einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern der verrückte Plan auf, eine eigene Fluglinie zu gründen und Jutta von Mallorca heimzuholen.
Fly, Edith, Fly ist turbulente Geschichte, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Ades Zabel & Company-Style. Olé!
Bernd Mottl Regie
Sven Ihlenfeld Musikarrangements, Sound- und Videodesign
Jörn Hartmann Graphik & Filmeinspieler
Jenny Dechêne Ausstattung & Kostüm
Moritz Piefke Choreographie & Requisiten
Josep Maria Jorda Lichtdesign
BKA-Theater
Mehringdamm 34
10961 Berlin-Kreuzberg
Kartentelefon +49/ (0)30/ 20 22 007
Telefon Büro: +49 (0)30 20 22 00 44
Fax: +49 (0)30 20 22 00 51
Tickets

Gastspiel im Schmidt Theater Hamburg:

08.10.2018 | 20:00

 

Mein komisches Talent habe ich in den wilden 80er Jahren entdeckt. Mit der Teufelsberg Produktion schuf ich einige Klassiker des Undergroundfilms. Unvergessen, wie ich in der Fernsehserien-Parodie Drei Drachen vom Grill als Imbissbuden-Oma  gegen „Anti-Berliner“ und Stasi-Terroristen kämpfte.

Seit den 90ern unterhalte ich unter dem Label Comedy auf großen und kleinen Bühnen professionell in Rock- und Hosenrollen das Publikum. Aktuell spiele ich mit der  Ades Zabel Company in den Comedyshows Fly Edith fly – vom Ballermann zum BER, Die wilden Weiber von Neukölln und Wenn Ediths Glocken läuten unter der Regie von Bernd Mottl im B.K.A.-Theater Berlin.

Im Herbst 2015 wurde meine aktuelle Soloshow Jutta – leider geil!, unter der Regie von Désirée Nick in musikalischer Begleitung von Volker Sondershausen uraufgeführt.

Als Reiseleiterin Jutta führe ich im Comedybus und auf dem Comedyboot Touristen und Einheimische zu den schrägsten und schrillsten Plätzen Berlins. Exklusiv werde ich dabei von „Berliner Akzente“, dem Kundenmagazin der Berliner Sparkasse unterstützt.

 

Advertisements